AUDIO

Podcastreihe für das Deutsche Museum

Online-Artikel zu den einzelnen Episoden finden Sie hier

Leben nach dem Tod des Kindes

Triggerwarnung: Dieser Beitrag beschäftigt sich mit Suizid. Menschen, die Suizidgedanken haben oder die das potentiell belastet, sollten sich den Beitrag eventuell nicht anhören.

Der Tod des eigenen Kindes ist ein einschneidender Augenblick im Leben, den man niemandem wünscht. Wie die Eltern damit umgehen und wo sie Hilfe gefunden haben, zeigt dieser Beitrag. (Gesendet im Münchner Kirchenradio)

Hast du dunkle Gedanken? Wenn es dir nicht gut geht oder du daran denkst, dir das Leben zu nehmen, versuche, mit anderen Menschen darüber zu sprechen. Das können Freunde oder Verwandte sein. Es gibt aber auch eine Vielzahl von Hilfsangeboten, bei denen du dich melden kannst.

Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800/111 0 111 und 0800/111 0 222.

Weiterhin gibt es von der Telefonseelsorge das Angebot eines Hilfe-Chats. Außerdem gibt es die Möglichkeit einer E-Mail-Beratung. Die Anmeldung erfolgt – ebenfalls anonym und kostenlos – auf der Webseite. Informationen findest du unter: http://www.telefonseelsorge.de

Arif Haidary und sein Kampf um Flüchtlingsrechte

Das Transitzentrum in Manching könnte eines von mehreren sogenannten Ankerzentren werden. Hier sollen alle Flüchtlinge, egal wie ihre Bleibeperspektiven sind, untergebracht und eine schnelle Abschiebung ermöglicht werden. Dagegen hat u.a. der Aktivist Arif Haidary aus Afghanistan protestiert. (gesendet im Zündfunk, Bayerischer Rundfunk)

Zocken mit Behinderung

Patrick leidet an Muskeldystrophie Duchenne, einer Krankheit, bei der sich die Muskeln zunehmend abbauen. Patrick sitzt im Rollstuhl und wird künstlich beatmet. Computerspiele zu spielen – das lässt er sich nicht nehmen. Aber dafür braucht es auf ihn abgestimmte Lösungen. (Gesendet bei Puls, Bayerischer Rundfunk, Bild: Bayerischer Rundfunk)